EBICS

EBICS (Electronic Banking Internet Communication Standard) ist ein modernes und leistungsfähiges Verfahren zur Datenkommunikation zwischen Bank und Firmenkunde. Dieses Verfahren ist die Weiterentwicklung des bekannten FTAM-Standards (File Transfer Access Management).

Eckdaten

  • Internet als Übertragungsweg:

    EBICS nutzt zur Übertragung die bestehende Internetverbindung.

  • Sicherheit:

    EBICS erfüllt höchste Sicherheitsstandards durch die elektronische Signatur sowie der doppelten Verschlüsselung Ihrer Daten.

  • Verteilte elektronische Unterschrift (VEU):

    Mit der verteilten elektronischen Unterschrift kann das Leisten der Erst- und/oder Zweitunterschrift beim elektronischen Zahlungsverkehr von völlig getrennten Standorten aus erfolgen. 

  • Kompatibilität:

    Seit 2008 müssen laut Abkommen mit dem ZKA (Zentraler Kreditausschuss) alle angeschlossenen Banken für das Onlinebanking mit Firmenkunden den Internetstandard EBICS anbieten.

Voraussetzungen

Zur Nutzung dieses Verfahrens benötigen Sie eine EBICS-fähige Software wie z.Bsp. Windata. Außerdem empfehlen wir die EBICS-Schlüsseldatei aus Sicherheitsgründen auf einem USB-Stick abzuspeichern.